Krankheitsbilder im Zusammenhang mit Vitamin-D

Vitamin D kann verschiedene Krankheitsbilder beeinflussen, was auf die weitreichende Wirkung dieses Vitamins zurückzuführen ist.




[vc_widget post_type=“post“ columns=“3″ orderby=“date“ order=“DESC“ cat_filter=“Erkrankungen“]

Erkrankungen durch chronischen Vitamin D3-Mangel

  • Multiple Sklerose
  • chronische Infekte (obere Luftwege, Harnwege und Unterleib)
  • Chronisch-entzündliche Erkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Störungen des Immunsystems
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Rachitis, Osteoporose
  • Diabetes mellitus Typ 1 und 2
  • (chronisch entzündliche) Darmerkrankungen
  • Rheumatoide Arthritis
  • Parodontitis (entzündliche Erkrankung des Zahnfleisches), Zahnausfall, Karies
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Morbus Bechterew
  • Tumorerkrankungen (u.a. Darmkrebs und -adenome, Brustkrebs, Prostatakrebs)
  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Altersschwäche
  • Depressionen und chronische Schlafstörungen
  • Epilepsie (Fallsucht)
  • chronisches Müdigkeitssyndrom
  • prämenstruelles Syndrom, Eklampsie, polycystisches Ovar, Endometriose
  • Fibromyalgie