Vorbeugung Vitamin D Mangel

Insgesamt drei verschiedene Möglichkeiten stehen bei einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel zur Verfügung.

Vitamin D (Cholecalciferol)

Vitamin D (Cholecalciferol)

So nehmen Sie genügend Vitamin-D auf:

  • täglich ein kurzes Sonnenbad genießen
  • Lichtlampen für eine sonnenlichtanaloge Nutzung
  • Zusatzpräparate zur Ergänzung der Ernährung

Gerade in den sonnenarmen Jahreszeiten Herbst und Winter tritt ein Vitamin-D-Mangel häufiger auf. Die niedrigen Temperaturen und die dicke Bekleidung stellen ebenfalls eine Herausforderung für die Produktion von dem körpereigenen Hormon dar.

In den Frühlings und Sommermonaten nimmt die Sonnenintensität zu, sodass hellhäutige Menschen dazu neigen, einen Sonnenbrand zu bekommen.

Nach den sechs Monaten der kalten Jahreszeiten schüttet der Körper bei den ersten warmen Sonnenstrahlen bis zu 20.000 IE körpereigenes Vitamin D aus.

Die Sonneneinstrahlung regt nicht nur die Vitamin-D-Produktion an, sondern den kompletten Hormonhaushalt, was sich auch auf die Emotionen widerspiegelt.

Eine Überdosierung von Vitamin D ist im Grunde nur durch eine Verwendung von Zusatzpräparaten möglich. Ab einer bestimmten Menge reduziert der Körper von allein die Produktion, weswegen eine Überdosierung durch ein Sonnenbad nicht möglich ist.

Die “Grenze“ liegt bei 20.000 IE, denn ab diesen Bereich beginnt der Körper automatisch mit einer Verringerung der Vitamin-D-Bildung.