Ausreichend Vitamin D für Kinder mit wowtamins

Inzwischen ist scheinbar auch in der breiten Bevölkerung angekommen, wie wichtig Vitamin D für die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern ist. Gleichzeitig spielen aber immer mehr Kinder nur mit Sonnencreme und einem hohen Lichtschutzfaktor in der Sonne und halten sich in der Regel häufiger im Haus auf.

So kann der Körper das wichtige Vitamin natürlich nicht selbst in ausreichenden Mengen bilden. Gerade im Winter fragen sich dann viele Eltern zurecht, wie sie Vitamin D ergänzen können und was das richtige Präparat für ihre Kinder ist.

Heute testen wir KIDS Complete der Firma wowtamins, das neben Vitamin D auch alle zwölf weiteren Vitamine, drei Mineralstoffe und Omega 3s enthält. Und das alles verpackt als Fruchtgummi, den Kinder gerne essen sollen.

Was sind wowtamins?

Mit wowtamins bezeichnet die gleichnamige Firma ihre Fruchtgummis für Kinder. Fruchtgummi ist hier eigentlich fast der falsche Begriff, denn das Produkt ist in erster Linie ein Nahrungsergänzungsmittel.

Vitamin D ist dabei nicht die einzige, aber eine der Hauptzutaten und als Cholecalciferol (Vitamin D3) mit ordentlichen 800 IE pro Tagesportion enthalten. Dieses stammt, wie übrigens auch der restliche Fruchtgummi, aus pflanzlichen Quellen und ist daher komplett vegan.

KIDS Complete ist aber nicht nur eine Vitamin D Ergänzung, sondern bietet eine relativ breite Grundversorgung vieler wichtiger Vitalstoffe. Insgesamt sind alle 13 Vitamine enthalten plus drei verschiedene Mineralstoffe.

Ein weiteres Highlight sind die Omega-3-Fettsäuren aus veganem Algenöl, die in anderen Produkten speziell für Kinder kaum zu finden sind. Pro Tagesdosis sind 100 mg davon mit drin.

Wichtig ist, dass es sich nicht um eine Süßigkeit mit ein paar Vitaminen handelt, sondern um sehr große Mengen, die bereits bei vier Einheiten pro Tag den Tagesbedarf von Kindern decken sollen. Die wowtamins sind also nicht zum übermäßigen Naschen gedacht, sondern müssen auf ihre Tagesdosis beschränkt werden.

Das Interessante für Kinder ist, dass es sich hier nicht um eine Brausetablette oder Pille handelt, sondern alles in einem Fruchtgummi versteckt wurde. Die Idee dahinter: Kinder, die gerade nicht ausreichend Nährstoffe aus Lebensmitteln erhalten, bekommen eine leckere Nahrungsergänzung, die sie freiwillig essen und wozu sie nicht gezwungen werden müssen.

Wer sich näher dafür interessiert, findet auf der Webseite www.wowtamins.de weitere Informationen.

Die Inhaltsstoffe

Wie schon angedeutet, sind insgesamt 19 verschiedene Nährstoffe enthalten. Hier die vollständige Liste.

KIDS Complete enthält alle 13 Vitamine: Vitamin A, B6, B12, C, D3, E, K2, Thiamin (B1), Riboflavin, (B2) Niacin (B3), Pantothensäure (B5), Biotin (B7) und Folsäure. Der Hersteller gibt auf der Zutatenliste auch die verwendeten Vitaminformen an und wir können bestätigen, dass es sich um hochwertige Formen mit guter Bioverfügbarkeit handelt.

Ähnlich sieht es bei den drei Mineralstoffen Jod, Selen und Zink aus, die auch als gute Rohstoffe vorliegen. Für die Omega 3s wird Algenöl statt Fischöl verwendet, welches besonders hohe Mengen der beiden Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA enthält.

Soweit zu den Nährstoffen. Natürlich beinhaltet das Produkt auch noch alle Zutaten für den Fruchtgummi. Das wären: Glukosesirup, Zucker, Fruchtsaft, Pektin, färbende Lebensmittel, Citronensäure, Trikaliumcitrat, natürliche Aromen und Carnaubawachs. Da es sich um ein veganes Produkt handelt, wird auch keine Gelatine oder Bienenwachs benutzt.

Positiv ist auf jeden Fall, dass keine Konservierungszusätze zugesetzt werden und der Fruchtgummi ohne künstliche Farb-, Aroma- oder Süßstoffe auskommt. Gleichzeitig darf man nicht vergessen, dass Zucker die Basis des Fruchtgummis ist und 5,4 Gramm pro Tagesdosis ausmacht.

Die wowtamins im Test

Nachdem wir die Inhaltsstoffe besprochen haben, kommt der beste Teil, auf den wir natürlich alle gewartet haben – der Geschmackstest und das maßvolle (!) Naschen.

Die Dose enthält eine praktische Kindersicherung, damit sich die Kleinen nicht ohne Aufsicht der Eltern Nachschlag holen. Die Versiegelung zeigt die Frische der Packung, aber es ist auch etwas schwierig zu entfernen.

Die wowtamins kommen in einer Wassertropfen-Form, die auch schon im Logo der Marke zu sehen ist. Man sollte hier also nicht die üblichen Gummibärchen erwarten.

Eine weiterer Unterschied zu Gummibärchen ist die Konsistenz, die etwas weicher ist und die man vor allem beim Kauen merkt. Die wowtamins haben einfach etwas weniger „Biss“, sind aber trotzdem sehr angenehm. Das hat einen einfachen Grund, denn anstelle von tierischer Gelatine wird pflanzliches Pektin zum Binden benutzt.

Wenn wir schon dabei sind, möchten wir natürlich auch den Geschmack vergleichen. Hier punktet KIDS Complete auf jeden Fall mit seinem Fruchtsaft und den natürlichen Aromen. Diese sind nämlich deutlich intensiver im Geruch und Geschmack als bei Gummibärchen aus dem Supermarkt. Vor allem schmecken die wowtamins nicht so künstlich, sondern richtig fruchtig. Von den enthaltenen Mikronährstoffen ist keine Spur zu schmecken.

Übrigens sind in jeder Packung vier verschiedenen Sorten Kirsche, Pfirsich, Apfel und Erdbeere in entsprechenden Farben (auch mit natürlichen Lebensmitteln eingefärbt) mit drin.

Insgesamt können wir uns vorstellen, dass das eine oder andere Kind sich erst an die Konsistenz gewöhnen muss. Ab dem dritten Tag haben wir selbst den etwas weicheren Biss aber nicht mehr wahrgenommen.

Dafür bieten die wowtamins nicht nur einen tollen Geschmack, sondern auch noch Vitamin D3 und andere Nährstoffe, die Kinder täglich brauchen. Eine super Möglichkeit also, ein paar der gewöhnlichen Süßigkeiten zu ersetzen.

⏱ Letzte Aktualisierung am von Anna Nilsson, Medizinjournalistin

Autorenprofil

Anna Nilsson, Medizinjournalistin

Anna Nilsson, als Medizinredakteurin ist Sie mitwirkende Autorin im Vitamin-D-Mangel Ratgeber.

Redaktions Tipp: