Hochdosierte Tropfen gegen D3 Mangel

Vitamin D3 Tropfen oder Cholecalciferol ist eine vorkommende Form von Vitamin D. Besonders Sonnenlicht auf der nackten Haut produziert große Mengen. Die Vitamine D3 und D2 – üblicherweise als D zusammengefasst – sind in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. D3 resultiert aus tierischen Quellen, während D2 auf pflanzliche Quellen basiert. Hochdosierte Vitamin D Präparate lassen sich je nach Bedarf  dosieren.  Da vielen Menschen die Einahme von Tabletten und das Schlucken unangenehm ist, stellen wir Ihnen hier hochdosierte flüssige Vitamin D Tropfen vor.  Die Einnahme in flüssiger Form ist besonders für Kinder und ältere Menschen ein großer Vorteil. Bei jenen besteht eine höhere Verschluckgefahr. Das hochdosierte, flüssige Vitamin D ist leicht verfügbar und lässt sich als Vitamin D Tropfen kaufen.

Vitamin-D-Tropfen in hochdosierten Präparaten:

Vitamin D - D3 Hochdosiert Qualität aus der Schweiz - Hohe Bioverfügbarkeit
1 Bewertungen
Vitamin D - D3 Hochdosiert Qualität aus der Schweiz - Hohe Bioverfügbarkeit
  • Schweizer Hersteller St.Helia steht für höchste Qualitätsansprüche - Vitamin D3 mit Sanddorn-Fruchtfleischöl enthält circa 20 Mal mehr Carotine als Sanddornöl und zählt zu den wertvollsten Ölen

Aktualisierung 18.11.2017 / Bild Lizenz, Link zu Amazon

Ferner berücksichtigen sie, ob die Tropfen mit der Nahrung aufzunehmen oder mit Saft oder Wasser zu konsumieren sind. Indem die Menschen Vitamin D Tropfen kaufen und einnehmen, ist der Verbrauch ausreichender, hoch dosierter Mengen des Wirkstoffs zu einem günstigen Preis gewährleistet.

 

Ein Defizit ruft Gefahren hervor

Bedenken gibt es in Bezug auf Vitamin D-Mangel. Die Menschen verbringen mehr Zeit in Innenräumen. Ferner benutzen sie Sonnenschutzmittel, sobald sie draußen sind. Zugunsten vieler Menschen, die nicht den Tagesbedarf decken, gibt es Vitamin D Tropfen zu kaufen. Mit Einnahme der Tropfen ist sichergestellt, dass die entsprechende Person, die notwendige Tagesdosis an Vitamin D erhält. Ein wichtiger Grund, genügend Vitamin D einzunehmen, ist seine Rolle beim Erhalt der Knochenstärke. Vitamin D ist für den Stoffwechsel von Phosphor bedeutend und regelt den Kalziumhaushalt. Es hilft dem Körper zur Absorption (Aufnahme) des Kalziums. Dies ist zum Erhalt starker Knochen notwendig. Sobald Menschen nicht genug Vitamin D einnehmen, erhöht sich das Risiko an Rachitis oder Osteomalazie zu erkranken. Kinder, die einen Mangel des Wirkstoffs vorweisen und an Rachitis leiden, entwickeln als mögliche Konsequenz Skelettmissbildungen. Erwachsene, die nicht genug Vitamin D konsumieren, steigern die Gefahr der Osteomalazie, die zu schwachen Knochen und Muskelschwäche führt.

 

Hochdosierte Präparate zum günstigen Preis

Es gibt eine ausreichende Menge wissenschaftlicher Beweise, die einen langsamen Substanzverlust der Knochen bei Patienten mit Osteoporose demonstrieren. Ein Mangel an Vitamin D führt zu Muskelschmerzen und Schwächeanfällen sowohl bei Kindern und als auch bei Erwachsenen. Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Vitamin D einen Schutz vor Bluthochdruck bietet.

 

Sogar eine positive Auswirkung gegen Krebs ist nicht auszuschließen. Dies bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen und ist noch unklar. Sobald Verbraucher Vitamin D Tropfen kaufen, erhalten sie ein flüssiges und günstiges Vitaminpräparat. Jenes nehmen typischerweise Säuglinge und Kleinkinder ein. Menschen jedes Alters, die einen Mangel aufgrund unausgewogener Ernährung vorweisen, verwenden diese hoch dosierte und günstige Alternative. Verschiedene Firmen stellen jene Tropfen her und verkaufen sie in Drogeriemärkten und rezeptfrei in Apotheken. Es sind mit einer Pipette versehene hoch dosierte Präparate die sie als Vitamin D Tropfen kaufen können. Jene dient der richtigen Dosierung. Die ausreichende Vitaminzufuhr ist für gestillte Säuglinge, die den Prozess des Knochenaufbaus erleben, wichtig.

 

 

Vitamin D Tropfen beim Baby

Hoch dosierte Tropfen einnehmen solange wie notwendig

Normalerweise führen Eltern die günstigen, hoch dosierten Vitamin D Tropfen einem Säugling nur in den ersten Tagen seines Lebens zu. Eine tägliche Einnahme empfiehlt sich, bis das Kind ein Alter erreicht, um genügend Vitamin D aus anderen Quellen zu bekommen. Jene Quellen sind beispielsweise Eier und angereicherte Milch.

 

Mithilfe der Pipette mengen Eltern die Tropfen der Muttermilch, die in einem Fläschchen verabreicht wird, bei oder führen sie dem Kind direkt am Mundwinkel zu. Gestillte Babys erhalten in der Regel nicht genügend Vitamin D aus der Muttermilch, wenn die Mütter keine Vitaminpräparate konsumieren und Vitamin D Tropfen kaufen. Im Durchschnitt enthält ein Liter Muttermilch 60 IE Vitamin D. Die empfohlene Mindestmenge beträgt 400 IE pro Tag. Die meisten Kinder erhalten begrenzt Sonnenlicht, sodass ihre Körper nicht auf natürlichem Wege genügend Vitamin D produziert. Sofern Babys nicht ihre ausreichenden Mengen erhalten, empfiehlt der Arzt in der Regel, Vitamin D Tropfen zu kaufen.

 

Auf die richtige Dosis achten

Jedoch ist der Konsum nicht ratsam, sofern

  • gestillte Babys die empfohlene Menge an Vitamin D pro Tag erfüllen,
  • Kleinkinder angereicherte Soja- oder Kuhmilch trinken, die in der Regel genug Vitamin D enthält oder
  • die Kinder die empfohlene Tropfendosis einnehmen.

Eine zu hohe Dosis wirkt gesundheitsschädigend. Da Vitamin D zur Stärkung der Knochen und Zähne dient, sind die Preise äußerst fair. Sobald Personen Vitamin D Tropfen kaufen und zu günstigen Preisen konsumieren, erhöhen sie die Kalzium– und Phosphormenge im Körper. Jene sind für das Immunsystem und neuromuskuläre System relevant.

Ein Vitamin-D-Mangel führt zwar zu Rachitis, weiche Knochen und Skelettmissbildungen, andererseits hat eine Überdosierung Nieren- und Herzprobleme zur Folge. Hoch dosierte Vitamin-D-Tropfen zu günstigen Preisen bieten eine Möglichkeit, die tägliche Basis zu erhalten.

 

Welche Vorteile gehen mit den Tropfen einher?

Nehmen die Patienten mit einem Vitamin-D-Mangel Tropfen, profitieren sie von den zahlreichen Vorzügen der Präparate. Vorwiegend deren Reinheit zählt zu den positiven Eigenschaften der Supplemente. Hierbei befindet sich das Cholecalciferol in natürlichen Ölen gelöst. Zu ihnen gehört beispielsweise das Kokosöl. Der Grund für die ölige Flüssigkeit besteht in den Eigenheiten des Calciols. Bei ihm handelt es sich um ein fettlösliches Vitamin. Das bedeutet, der menschliche Organismus nimmt es in der Regel nur zusammen mit Fetten oder Ölen auf. Ansonsten existieren in den Vitamin-D-Tropfen keine Zusatzstoffe.

Jedoch bedenken die Nutzer, dass die Substanzen ausschließlich über eine kurze Haltbarkeit verfügen. Demnach bewährt es sich, kleinere Packungen zu erwerben. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Tropfen die Cholecalciferol-Konzentration im Körper so schnell steigern wie keine anderen Präparate. Das belegt die Studie: „Evaluation of vehicle substances on vitamin D bioavailability: a systematic review“. Die im August 2010 veröffentlichte Publikation stammt von Grossmann RE und Tangpricha V.

 

Woraus bestehen die Vitamin-D3-Tropfen?

Verwenden die Patienten bei einem Vitamin-D-Mangel die Tropfen, achten sie darauf, dass keine Farb- und Konservierungsstoffe darin sind. Im Regelfall bestehen die Substanzen aus dem Cholecalciferol, einem Öl und einem Antioxidans. Hierfür kommt beispielsweise das nützliche Vitamin E infrage. Einige Hersteller mischen der Kombination pflanzliche Extrakte bei, die für einen besseren Geschmack sorgen. Negative Effekte bringen die natürlichen Elemente nicht, sofern es sich nicht um Aromastoffe handelt. Des Weiteren stellen die Tropfen bei Vitamin-D-Mangel aufgrund ihrer flexiblen Dosierung eine gute Wahl dar.

Abhängig von der benötigten Menge Vitamin D3 nehmen Menschen mit einem Defizit desselben eine höhere oder niedrigere Konzentration des Präparates ein. Darum besteht die Möglichkeit, die Supplemente während des Sommers und in der Winterzeit zu verwenden. Ebenfalls empfehlen die Ärzte sie für eine Anfangstherapie, bei der eine hohe Dosierung im Vordergrund steht.

 

Unterscheiden sich die verwendeten Öle?

Kaufen die Kunden bei Vitamin-D-Mangel Tropfen, weisen diese erhebliche Unterschiede in folgenden Punkten auf:

  • den Zusätzen,
  • dem eigentlichen Wirkstoff,
  • der Dosierung,
  • dem zum Einsatz kommenden Öl
  • und den Kofaktoren.

 

Einige Supplemente enthalten das aus besonderen Pilzen stammende Vitamin D2. Die bessere Alternative stellen jedoch Vitamin D3 oder das vegane Vitamin D3 dar. Besteht das Präparat aus pflanzlichem Öl, ergibt sich eine positive Wirkung auf den Organismus. Zudem lohnt es, wenn die Supplemente das Vitamin K2 MK7 enthalten. Ohne die Kofaktoren besitzen die Tropfen bei Vitamin-D-Mangel einen geringeren Einfluss. Das bedeutet, dass beispielsweise Vitamin K2 die Funktionsweise des Calciols fördert. Der Grund besteht darin, dass der Zusatzstoff für die Verwertung des Kalziums, dessen Aufnahme aus dem Vitamin D3 resultiert, sorgt.

 

Ohne den Kofaktor kommt es zur Ablagerung des Minerals, sodass im Körper eine gesundheitsschädliche Plaque entsteht. Leiden die Patienten an einer Unterversorgung mit Magnesium, konsumieren sie besser Vitamin-D-Tropfen, die diesen Mineralstoff enthalten. Zu dem Zweck erwerben sie beispielsweise praktische Kombi-Tropfen. Hierbei beachten die Patienten, dass eine Einschränkung in der Dosierung existiert. Die Hersteller achten bei dem Verhältnis von Cholecalciferol und Vitamin K2 darauf, dass es einer Winterdosierung entspricht.

Das heißt, erwachsene Personen nehmen am Tag 2.000 Internationale Einheiten des Supplements zu sich. Benötigen die Kunden aufgrund eines Calciol-Mangels eine Anfangstherapie, verzichten sie auf den Gebrauch der Kombi-Tropfen. Der Vitamin-K-Gehalt in ihnen erweist sich in der Regel als zu hoch. Beim Erwerb der Präparate kontrollieren die Verwender, welches Vitamin K sich im Öl befindet. Die beste Alternative stellt die pflanzliche Form MK7 dar.

 

Die richtige Dosierung der Tropfen bei Vitamin-D-Mangel

Erwerben die Patienten die Kombi-Tropfen, erhält deren Dosierung einen hohen Stellenwert. Im Sommer beträgt die richtige Dosis 1.000 Internationale Einheiten Vitamin D3 und 150 Mikrogramm Vitamin K2. In der kalten Jahreszeit nehmen die Patienten 3.000 bis 4.000 Internationale Einheiten Calciol täglich ein. In der Regel tritt bei der Vitamin-K-Dosierung keine Änderung auf. Leiden die Nutzer an einem Mangel, erhalten sie eine einmalige Dosis von 50.000 Internationalen Einheiten Vitamin D. Das Vitamin K steigt auf 200 Mikrogramm. Zudem bewährt es sich, pro Tag 200 Gramm Magnesium bei der Anfangstherapie zu konsumieren.




veröffentlicht von: Anna Nilsson,

Vitamin D - D3 Hochdosiert Qualität aus der Schweiz - Hohe Bioverfügbarkeit
1 Bewertungen
Vitamin D - D3 Hochdosiert Qualität aus der Schweiz - Hohe Bioverfügbarkeit
  • Schweizer Hersteller St.Helia steht für höchste Qualitätsansprüche - Vitamin D3 mit Sanddorn-Fruchtfleischöl enthält circa 20 Mal mehr Carotine als Sanddornöl und zählt zu den wertvollsten Ölen

Aktualisierung 18.11.2017 / Bild Lizenz, Link zu Amazon