Vitamin B Mangel Symptome

Symptome des Vitamin B Mangel – Was gilt es zu beachten?

Bei dem Begriff Vitamin B sprechen Sie vielleicht scherzhaft von Beziehungen zu wichtigen Menschen. Oder denken Sie sofort an den Vitamin Komplex? Dieser Vitamin B Komplex allerdings beinhaltet diverse B-Vitamine. Diese sind mit Ziffern von 1 bis 12 benannt (außer 4 und 8, die keine echten Vitamine sind) und haben eigene Namen. Obwohl bei einem Mangel am jeweiligen Vitamin B unterschiedliche Krankheitszeichen auftreten, gibt es immer wieder auch Gemeinsamkeiten.

Allergien D3 Zugabe

Hilft Vitamin-D gegen Allergie © Andrey Popov – Fotolia.com

 

 

Symptome bei einem Mangel der Vitamine B1 bis B3

Bei einem Mangel an Vitamin B1, auch unter dem Namen Thiamin bekannt, gibt es einige unterschiedliche Krankheitszeichen. Sie sind aber nicht so charakteristisch, dass daraus zuverlässig auf einen Vitamin B1 Mangel zu schließen ist.

Erste Zeichen können z. B. sein:

Zurückgehende geistige und körperliche Leistungen
Müdigkeit und Gedächtnisstörungen.

Alle Vitamin B Mangel Symptome

Sollten Symptome wie Missempfindungen der Nerven (z. B. Brennen oder Kribbeln an Gliedmaßen) dazu kommen, könnte Beriberi dahinter stecken. Beriberi, eine für Thiaminmangel typische Erkrankung, äußert sich oft folgendermaßen:

  • Muskellähmungen (Arme, Bein, Rumpf)
  • Herzinsuffizienz mit Ödemen.

Im späteren Verlauf kann sich diese Mangelerscheinung als Bewegungsunfähigkeit, ebenfalls typisch für den Verlauf von Beriberi, äußern.

Mangelerscheinungen von Vitamin B 2, auch Riboflavin genannt, können anfangs auch recht unspezifisch sein:

  • Abgeschlagenheit
  • Hals- und Kopfschmerzen
  • Hautveränderungen (Ausschlag, rau, schuppig).

In schwereren Fällen von Vitamin B2 -Mangel zeigen sich oft gravierendere Symptome:

  • Blutarmut (blasse Haut, Blutbild)
  • Dermatitis (Hautentzündungen)
  • NeurologischeVeränderungen (z. B. depressive Verstimmungen)
  • Wachstumsstörungen.

Treten solche Krankheitszeichen womöglich gemeinsam auf, ist ein Vitamin B2- Mangel sehr wahrscheinlich.
Vitamin B3, auch als Niacin bezeichnet, äußert sich zu Beginn in Form von:

Rauer Haut
Juckreiz und Hautrötungen.

Besteht der Mangelzustand länger, entwickeln sich weitere Krankheitszeichen:

Entzündete Schleinhäute (z. B im Magen- Darmbereich)
Kopfschmerzen
Fieber

Alles sind mögliche, leider aber recht allgemeine Symptome eines Niacin Mangels. Eine typische Erkrankung als Folge eines Vitamin B3 Mangels ist dagegen Pellagra. Sie kann unbehandelt zum Tode führen. Die Krankheitszeichen sind:

  • Demenz
  • Dermatitis
  • Durchfall
  • Nervenschäden (Lähmungen, Psyche, Zittern)
  • Schwarzfärbung der Zunge.

Symptome bei Mangel der Vitamine B5 bis B7

Pantothensäure ist auch als Vitamin B5 bekannt und meist im Zusammenhang mit Hautpflege im Gespräch. Auf einen Mangel an Vitamin B5 kann hindeuten:
Das „Burning-Feet- Syndrom“, das sich mit Brennen, Kribbeln und Taubheit im Bereich der Füße äußert.

Ein schwerer Mangel an Pantothensäure kann sich später äußern in Form von:

  • verschieden starken Depressionen scmerzendenMuskeln
  • allgemeiner, anhaltender Schwäche und Müdigkeit.

Pyridoxin ist die Bezeichnung für Vitamin B6, das an vielen Prozessen im menschlichen Körper beteiligt ist.

Bei einem Mangel können unterschiedlichste Symptome auftreten:

  • Akne, (Hauterkrankung)
  • Lichtempfindlichkeit
  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • Darmbeschwerden mit Durchfall und Erbrechen.

Allgemein können noch folgende Auffälligkeiten dazu kommen:

  • Eine höhere Anfälligkeit für Infekte
  • Bei Kindern und Jugendlichen Wachstumsstörungen.

Vitamin B7 ist Biotin, dessen Mangel ebenfalls unterschiedlichste Symptome mit sich bringen kann:

  • Brüchige, zum farblichen Verblassen neigende Haare
  • Depression
  • Haarausfall
  • Fahle, schuppige Haut
  • Eingerissene Mundwinkel
  • Übelkeit

Plötzlich niedrigere Blutdruckwerte und kontinuierlicher Gewichtsverlust sowie eine steigende Infektanfälligkeit sind ebenso verdächtig. Alles kann auf einen Biotin Mangel hinweisen. Bei stärkerem Mangelzustand treten oft Lähmungserscheinungen und Krampfanfälle auf.

Symptome bei Mangel der Vitamine B9 bis B12

Die Vitamine B9 bis B11 lassen sich unter dem Begriff Folsäure zusammenfassen. Dabei bezeichnen viele Vitamin B 9 und B11 jeweils als Folsäure, das Vitamin B10 nennt sich PABA (Para-Amino-Benzoesäure).
Mangelzustände dieser Vitamin B- Gruppe können sich in diversen Zeichen äußern:

  • Ekzeme
  • Gesichtsblässe (Anämie)
  • Nervosität
  • Müdigkeit
  • Verdauungsstörungen

Wenn anhand andauernder Gesichtsblässe und Müdigkeit der Verdacht auf eine
Blutarmut besteht, empfiehlt sich die Durchführung einer Blutuntersuchung.

Ein Mangel an Vitamin B12, auch Cobalamin genannt, kann durch vielfältige Symptome gekennzeichnet sein:

  • Auffallend rote Zunge, die zu Brennen neigt
  • Depressive Verstimmung
  • Gangunsicherheit (wegen Nervenschäden)
  • Gedächtnisschwäche
  • Leistungsschwäche
  • Müdigkeit
  • Sensibilitäts (Gefühls-) störungen
  • bis hin zu Lähmungen.

Eine blasse Haut-und Gesichtsfarbe kann auf Blutarmut (Blut Test) hindeuten.

Vitamin B Mangel Symptome – Allgemeines und Richtwerte

Vitamin B Mangel Symptome sind leider in vielen Fällen nicht so eindeutig, dass sie automatisch zur Diagnose eines allgemeinen oder speziellen Vitamin B Mangels führen. Um bei teilweise unklaren Krankheitszeichen trotzdem die jeweiligen Symptome richtig einordnen zu können, ist mehr nötig. Wichtig könnte sein, im Zweifelsfall auf Risikopersonen für Hypovitaminose (Vitamin Mangelerscheinung) zu achten. Dies sind erfahrungsgemäß Alkoholiker, Alte, Raucher sowie Stillende und Schwangere.

Teilweise zeigen auch Kinder im Wachstum klare Vitamin B Mängel. Wenn Verdachtsmomente anhand diverser Symptome bestehen, dass ein Vitamin B Mangel vorliegt, können Blut- und Urintests oft Klarheit bringen.

 

Wann spricht der Arzt überhaupt von einem Vitamin B Mangel?

Hier helfen die jeweiligen Normal Werte, die speziell im Blut gemessen werden. Nachfolgend deshalb eine Übersicht von Werten einiger B-Vitamine, die annähernd einen Mindestwert angeben. Bei Werten, die unter diesen Mindest-Normwerten liegen, besteht eine Hypovitaminose.

  • Vitamin B1 – 20 Nanogramm pro Milliliter
  • Vitamin B2 – 40 Mikrogramm pro Liter
  • Vitamin B6 – 500 Nanogramm pro Deziliter
  • Vitamin B7 – 0,2 Mikrogramm pro Liter
  • Vitamin B12 – 200Nanogramm pro Liter.

 

Warum sind Vitamin B Mangel Symptome problematisch?

Die Symptome bei Mangel an B-Vitaminen sind aus mehreren Gründen schwierig zu beurteilen. Der Vitamin B Komplex spielt in unserem Körper bei vielen wichtigen Prozessen eine Rolle. Bei der Blutbildung beispielsweise ebenso wie bei vielen Stoffwechselvorgängen und speziell der Energieproduktion.

Die einzelnen Vitamine des B Komplexes haben spezielle Aufgaben, andererseits können sie sich ergänzen. So kommt es, dass Symptome bei Mangelzuständen im Rahmen des Vitamin B Komplexes oft so vielseitig und dadurch schwer zu beurteilen sind. Bei Mangel fast aller B Vitamine sind ähnliche Anzeichen zu beobachten.

Meist sind Gereiztheit, Müdigkeit und stärkere Infektanfälligkeit erste Symptome. Auch geistige und körperliche Belastbarkeit lassen in der Anfangsphase einer B-Hypovitaminose fast immer nach. Da es oft längere Zeit dauert, bis Symptome sich wiederholen oder schwerere Krankheitszeichen dazu kommen, ignorieren viele Leute erste Signale.

Wenn allerdings die Mangelzustände länger anhalten sind die Symptome schwerer Erkrankungen erkennbar wie z. B.:

  • Anämie
  • Alzheimer
  • Arteriosklerose (mit all ihren Folgen)
  • Chronische Erschöpfung,
  • Depressionen.

Die Vitamine B1 bis B12 sind für den menschlichen Organismus enorm wichtig. Am besten ist es, wenn Sie selbst immer auf ausreichende Versorgung mit B-Vitaminen achten.

⏱ Letzte Aktualisierung am von Anna Nilsson, Medizinjournalistin

Autorenprofil

Anna Nilsson, Medizinjournalistin

Anna Nilsson, als Medizinredakteurin ist Sie mitwirkende Autorin im Vitamin-D-Mangel Ratgeber.

Redaktions Tipp: