Vitamin D bei Bluthochdruck

Einfluß von Vitamin D auf erhöhten Blutdruck

Das nützliche Sonnenvitamin hilft gegen zahlreiche Krankheiten. Ebenso trägt das Vitamin D bei Bluthochdruck zur Genesung der Betroffenen bei. Der hohe Blutdruck steht mit dem wichtigen Mineral Kalzium in Zusammenhang. Fehlt es im Körper, neigen die Patienten zu einer Hypertonie. Die Anregung des Kalzium-Stoffwechsels gelingt mit einer ausreichenden Versorgung mit Vitamin D. Zudem sorgt der Zusatzstoff für den Einbau des Minerals in die Knochenstruktur.

Bluthochdruck D3

Bluthochdruck und VItamin-D © Andrey Popov – Fotolia.com

Vitamin D hilft gegen Hypertonie

Bei dem Sonnenvitamin handelt es sich nicht um ein richtiges Vitamin. Stattdessen gilt das Cholecalciferol als Vorstufe eines für den menschlichen Körper relevanten Hormons. Die Ärztezeitung berichtete am 14.5.2012 über die Studie NHANES (http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/bluthochdruck/article/813149/vitamin-d-bluthochdruck.html). In der Doppelblindstudie stellten dänische Forscher den Zusammenhang zwischen der kardiovaskulären Mortalität von Hypertonikern, dem Vitamin D und dem Bluthochdruck her. Die Resultate der Beobachtungs-Studie lassen darauf schließen, dass ein niedriger Vitamin-D-Spiegel bestimmte Herzkrankheiten bedingt.

Bluthochdruck D3

Bluthochdruck und VItamin-D © Andrey Popov – Fotolia.com

Zudem sorgt eine niedrige Konzentration von Vitamin D im Blut für eine Verdichtung der Blutgefäße. In dessen Folge versteifen die Arterien. Dieser Prozess begünstigt die Entstehung von Bluthochdruck. Zu der Erkenntnis kamen die Molekularbiologin Olena Andrukhova sowie Svetlana Slavic als Humanmedizinerin. Tätig sind sie am Institut für Physiologie, Pathophysiologie und Biophysik an der „Veterinärmedizinischen Universität Wien“.

Die Ergebnisse der Studie veröffentlichte das Journal Molecular Endocrinology unter dem Link: http://press.endocrine.org/doi/abs/10.1210/me.2013-1252.

In einem Versuch sorgten die Wissenschaftlerinnen mit ihrem Team bei Mäusen durch eine Genveränderung für eine fehlende Substitution des Sonnenvitamins. Das bedeutet, dass der Organismus der Tiere das Cholecalciferol nicht in das Hormon Calcidiol umwandelten. Damit bestätigten die Forscher, dass das fehlende Vitamin D den Bluthochdruck auslöst.

 

Steife Arterien sorgen für hohen Blutdruck

Die Versteifung der Arterien nimmt einen großen Einfluss auf den Druck, mit dem das Blut durch den Körper fließt. Der Grund für die mangelnde Elastizität der Adern, speziell der Aorta, liegt in einer Überproduktion von Kollagen. Auch dies besteht als eine Folge eines Vitamin-D-Mangels. Gesunde Gefäßwände passen sich den Druckimpulsen des Herzens an. Sie weiten sich und ziehen sich wieder zusammen. Auf diese Weise bleibt der Blutdruck auch bei einer schnelleren Herzfrequenz konstant.

Besteht für die Arterien keine Möglichkeit, sich zu weiten, fließt eine größere Menge Blut durch ein geringes Volumen. Für die Patienten bedeutet eine chronische Hypertonie unter Umständen ein lebensgefährliches Risiko. Folgekrankheiten zeigen sich beispielsweise in Form:

  • einer Herzinsuffizienz (Herzschwäche),
  • einem Schlaganfall,
  • einem Herzinfarkt,
  • einer Nieren-Funktionsstörung
  • und Durchblutungs-Störungen.

Vitamin D und Bluthochdruck zusammengefasst

Das Sonnenvitamin nimmt auf den menschlichen Körper einen wichtigen Einfluss. Eine mangelnde Konzentration an Vitamin D und der Bluthochdruck stehen in einem engen Zusammenhang. Fehlt das Vitamin D im Organismus, verhärten sich die Arterien. Dadurch steigt der Blutdruck an, wie Untersuchungen an Labormäusen zeigten. Leiden Patienten an der Hypertonie, drohen Folgekrankheiten wie Schlaganfälle, Herzinfarkte und Nieren-Funktionsstörungen.

 

weitere Infos:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/bluthochdruck/article/813149/vitamin-d-bluthochdruck.html

http://www.bluthochdruck-hilfe.net/vitamin-d-bluthochdruck.html

http://press.endocrine.org/doi/abs/10.1210/me.2013-1252




Bitte bewerten Sie diesen Artikel jetzt 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...


Redaktions Tipp:

Online Test

Vitamin D Spiegel Test

Vitamin-D-Spiegel selbst testen: Hier können Sie durch einen Selbst-Test den Vitamin-D-Spiegel im Körper testen. Eine  sichere Bestimmung des Vitamin D […]
x

gesund_vitamin-d_up