Wieviel Vitamin D steckt in der Avocado?

Welche Vitamine sind in Avocado – Die Avocado-Nährwerttabelle

Für Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden stellt das Cholecalciferol einen wichtigen Faktor dar. Es beeinflusst zahlreiche Stoffwechselprozesse im Organismus und stärkt die körpereigene Immunabwehr. Kommt es zu einer Unterversorgung, gehört die Anfälligkeit gegenüber Krankheitserregern zu den typischen Symptomen.

Viele Menschen schaffen es auch im Sommer nicht, den täglichen Bedarf an Calciol unter Einfluss der Sonnenstrahlen zu decken. Mit einer gesunden Ernährung unterstützen Sie die Aufnahme des wichtigen Vitalstoffs und erhöhen den Vitamin-D-SpiegelVitamin D befindet sich auch in Avocados.

Vitamin D pro 100 g Avocado  =  Vitamin D  3,40 μg  (Calciferole )

 

Viel Vitamin D in Avocados

Viel Vitamin D in Avocados – Copyright: OnlyZoia, Bigstockphoto

 

 

Warum erhält das Cholecalciferol Relevanz?

Vitamin D nimmt für den Körper eine wichtige Bedeutung ein, da es die Zufuhr von Mineralstoffen steuert. Dadurch gelangen Kalzium und Phosphat in den Organismus. Sie tragen zur Mineralisierung der Knochen und Zähne bei. Ein gesunder Cholecalciferol-Spiegel liegt bei 30 Mikrogramm pro Milliliter Blut. Für die Mehrzahl der Patienten erweist es sich als schwer, den Tagesbedarf zu decken. In der Sommerzeit reicht es aus, 20 bis 40 Minuten im Sonnenschein zu verbringen. Unter Einfluss der ultravioletten B-Strahlen kommt es Eigensynthese des Vitamins. Jedoch halten sich zahlreiche Menschen während der Arbeitszeit in geschlossenen Räumen auf.

Nehmen Sie über den Sommer nicht ausreichend Calciol auf, um die Körperspeicher zu füllen, droht im Winter eine Unterversorgung. Von Oktober bis April besteht keine Möglichkeit, das Vitamin D eigenständig zu synthetisieren. Ein Mangel an Cholecalciferol führt oftmals zu Stimmungsschwankungen. Fühlen Sie sich in der kalten Jahreszeit abgeschlagen und grundlos traurig, sprechen die Mediziner von einer Winterdepression. Um den Vitamin-D-Spiegel zu erhöhen, nehmen Sie beispielsweise Nahrungsergänzungsmittel ein. Die Präparate erhalten Sie in Form von:

  • Tropfen,
  • Weichkapseln,
  • Hartkapseln
  • und Tabletten.

Des Weiteren bewährt es sich, auf eine gesunde und an Calciol reiche Ernährung zu achten. Die Mehrzahl der Lebensmittel verfügt nur über einen geringen Anteil des Vitalstoffs. Dieser reicht nicht aus, um den Tagesbedarf zu decken. Durch den Verzehr von Nahrungsmitteln, die Cholecalciferol beinhalten, gelingt es Ihnen, den körpereigenen Vitamin-D-Spiegel zu verbessern.

Viel Vitamin D in Avocados

Viel Vitamin D in Avocados – Copyright: OnlyZoia, Bigstockphoto

 

 

Welche Lebensmittel enthalten Vitamin D?

Zu den Nahrungsmitteln mit einem Calciol-Anteil gehören beispielsweise Rinder- und Kalbsleber. Die Umwandlung des Ausgangsstoffs in das Hormon Calcitriol erfolgt in dem Organ. Daher verwundert es nicht, dass Sie die Vitamin-D-Zufuhr durch das Verspeisen der Produkte erhöhen. Ebenso lohnt es sich, folgende Lebensmittel regelmäßig in den Speiseplan einzubauen:

  • Milchprodukte,
  • Eier,
  • Pilze,
  • Fettfisch.

Bevorzugen Sie Obst, finden Sie an einen vergleichsweise hohen Anteil an Vitamin D in Avocados. Mit dem Verzehr von 150 Gramm der Frucht decken Sie den täglichen Bedarf an Cholecalciferol. Die Menge entspricht knapp drei Stück der Südfrüchte. In der Avocado-Nährstofftabelle erkennen Sie, dass 100 Gramm des Nahrungsmittels über drei Mikrogramm Vitamin D verfügen. An einem Tag nehmen Sie fünf Mikrogramm auf, um den Calciol-Spiegel im Normbereich zu halten.

 

Was sagt die Avocado-Nährstofftabelle aus?

In der Tabelle sehen die Patienten, dass Avocados Vitamin D sowie eine Reihe weiterer Vitalstoffe enthalten. Auf 100 Gramm des Obstes kommen beispielsweise 19 Mikrogramm Vitamin A.

Vitamine in Avocado Früchten Angaben je 100g essbarem Anteil 
Retinol (Vit. A1) 12 µg
Gesamtcarotinoide1 105 µg
Thiamin (Vit. B1) 80 µg
Riboflavin (Vit. B2) 150 µg
Nicotinsäure (Vit. B3) 1100 µg
Pantothensäure (Vit. B5) 1100 µg
Vitamin B6 530 µg
Folsäure 30 µg
Vitamin E2 1300 µg
Vitamin C 13 mg
Vitamin K 19 µg
Vitamin D

3,43 µg

Tabelle Quelle wikipedia.de

 

Zudem beinhalten die Früchte die Vitamine:

  • B1,
  • B2,
  • B3,
  • B5,
  • B6,
  • B7,
  • B9
  • und B12.

Des Weiteren finden Sie in der Avocado das relevante Vitamin E. 100 Gramm der Südfrüchte beinhalten 14 Mikrogramm Vitamin K. Dieses steht in einer engen Wechselwirkung mit dem Cholecalciferol. Durch Letzteres nimmt der Organismus Kalzium und weitere Mineralstoffe auf, der Transport erfolgt durch das Vitamin K2. Fehlt es, verbleibt das Kalzium als gefährliche Schlacke im Körper. Das führt beispielsweise zu einer frühzeitigen Verkalkung der Gefäße. In der Folge drohen Gefäßverengungen und Infarkte.

Da Sie durch den Konsum der Avocados Vitamin D und Vitamin K gleichzeitig einnehmen, profitieren Sie von der Regulierung der Mineralstoffaufnahme. Durch den Verzehr der Früchte brauchen Sie keine negativen Folgen zu befürchten. Zwar enthalten sie bis zu sechs Gramm Fett, wirken sich aber nicht auf das Körpergewicht aus.

 

 

Leckere Avocado-Rezepte für gesundheitsbewusste Personen

Um den Tagesbedarf an Vitamin D zu decken, reichen zwei bis drei Avocados aus. Jedoch verspeisen Sie diese nicht immer pur. Verarbeiten Sie das Obst in schmackhaften Rezepten, kitzeln verschiedene Geschmacksexplosionen die Sinne. Zudem gelingt es Ihnen auf die Weise, andere Familienmitglieder von den gesunden Früchten zu begeistern. Bevorzugen Sie süße Speisen, bereiten Sie einen Avocado-Erdbeer-Salat zu.

Als herzhaftes Gericht eignen sich gebackene Süßkartoffeln mit einer Avocado-Creme. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die an Calciol reichen Lebensmittel miteinander zu kombinieren. Eine Mischung aus der Südfrucht und Milchprodukten gelingt mit dem Avocado-Cheesecake.

 

⏱ Letzte Aktualisierung am von Anna Nilsson, Medizinjournalistin

Autorenprofil

Anna Nilsson, Medizinjournalistin

Anna Nilsson, als Medizinredakteurin ist Sie mitwirkende Autorin im Vitamin-D-Mangel Ratgeber.

Redaktions Tipp: