Umrechnung Mikrogramm in IE – Vitamin D Rechner

Die Einheiten für Cholecalciferol Beauftragen Patienten den Arzt, ihren Vitamin-DWert zu ermitteln, erhalten sie unter Umständen einen Laborbericht mit der alten Einheit Nanomol pro Liter. Die neue Einheit trägt den Namen Nanogramm pro Milliliter. Für eine exakte Bestimmung des Cholecalciferol-Spiegels lohnt es sich, die Umrechnung von Vitamin D nmol/l in ng/ml zu kennen. Zudem steht die richtige Interpretation der gemessenen Werte im Vordergrund. Auf die Weise erkennen die Betroffenen einen möglichen Calciol-Mangel und gehen gegen diesen vor.

Umrechnung von Vitamin D nmol/l in ng/ml

Deutschland gehört zu den Vitamin-D3-Mangelländern. Vorwiegend Menschen, die sich häufig in geschlossenen Räumen aufhalten, leiden unter einer Unterversorgung mit dem Cholecalciferol. Für die Risikogruppe bewährt es sich, den körpereigenen Calciol-Spiegel regelmäßig zu testen. Für ein exaktes Ergebnis steht die Umrechnung von Vitamin D nmol/l in ng/ml im Vordergrund. Der Grund besteht darin, dass zahlreiche Interpretationstabellen nur die Einheit Nanogramm pro Milliliter verwenden.

 

               weiter zum Buch

Unterschiedliche Einheiten beim Cholecalciferol

Abhängig vom Labor, in das die Patienten ihre Blutprobe schicken, erhalten sie Vitamin-D3-Werte in diversen Einheiten. Einige Institute verwenden die alte Maßeinheit. Fehlt eine Umrechnungsformel, führen die verschiedenen Werte zu Missverständnissen. In der Regel erweisen sich die Calciol-Werte mit der Maßeinheit Nanomol pro Liter Blut höher als die Werte mit der neuen Einheit. Das führt im schlimmsten Fall dazu, dass die Verbraucher einen bestehenden Vitamin-D3-Mangel nicht erkennen. Beispielsweise erhalten sie als Auswertung eines Cholecalciferol-Bluttests ein Ergebnis von 50 Nanomol pro Liter Blut.

Verwenden sie eine Interpretationstabelle mit der Maßeinheit Nanogramm pro Milliliter, ordnen sie die Zahl 50 im Bereich eines guten Calciol-Spiegels ein. Jedoch entsprechen 50 Nanomol pro Liter 20 Nanogramm pro Milliliter. Der Wert deutet auf einen Vitamin-D3-Mangel, der mit schwerwiegenden Folgen einhergeht, hin. Beispielsweise leiden Personen mit einer Mangelerscheinung  an: Kopfschmerzen, brüchigen Knochen, einer unzureichenden Mineralisierung und einem schwachen Immunsystem.

 

Die besten Vitamin D Präparate:

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Aktualisierung 27.06.2017 / Bild Lizenz, Link zu Amazon

 

Die Interpretation der Vitamin-D3-Werte

Liegt der Cholecalciferol-Spiegel der Untersuchten unter 20 Nanogramm pro Milliliter (entspricht 50 Nanomol pro Liter), leiden sie unter einem Vitamin-D3-Mangel. Steigert sich die Konzentration auf über 20 Nanogramm pro Milliliter, gilt die Mangelerscheinung aus medizinischer Sicht beseitigt. Jedoch bestreiten einige Forscher diesen Umstand. Das belegt beispielsweise die Studie „Why the IOM recommendations for vitamin D are deficient“ von Robert. P. Heaney. Die Publikation stammt aus dem Jahr 2011.

Eine Unterversorgung mit Calciol liegt bei Werten unter 30 Nanogramm pro Milliliter (entspricht 75 Nanomol pro Liter) vor. Erst ab einer Versorgung mit 40 Nanogramm pro Milliliter nimmt der Organismus aufgrund des Cholecalciferols genügend Kalzium zu sich, um den Tagesbedarf zu decken. Zu dem Ergebnis kommt Dr. med. Raimund von Helden in seinem Buch „Gesund in sieben Tagen“. Von einem ausreichenden Vitamin-D3-Spiegel profitieren Patienten, deren Werte zwischen 30 und 60 Nanogramm pro Milliliter liegen. Das entspricht 75 bis 150 Nanomol pro Liter. Bis 90 Nanogramm je Milliliter (225 Nanomol je Liter) besitzen die Betroffenen einen hohen Cholecalciferol-Spiegel.

 

Neben einer Mangelerscheinung zieht auch eine übermäßige Konzentration von Calciol Nachteile nach sich. Beispielsweise führt die verstärkte Zufuhr von Vitamin D3 zu einem Mangel an dem relevanten Vitamin K. Des Weiteren besteht das Risiko eines Magnesiummangels. Von einer Überversorgung sprechen die Ärzte ab einem Cholecalciferol-Spiegel von 90 bis 150 Nanogramm pro Milliliter Blut. Umgerechnet sind das 225 bis 374 Nanomol je Liter.