Vitamin D3 hochdosiert bis 50.000

Was ist das Vitamin D3 hoch dosiert 50.000?

Hochdosiertes Vitamin D rezeptfrei

Speziell bei einem Mangel an Vitamin D3 empfehlen die Ärzte ihren Patienten die Einnahme von hoch dosierten Cholecalciferol-Präparaten. Nehmen diese die Supplemente zu sich, bis sich ihr Calciol-Spiegel normalisiert, sprechen die Mediziner von einer Anfangstherapie. Bei ausländischen Anbietern erhalten die Kunden das Vitamin D3 hoch dosiert rezeptfrei. Im Regelfall sind solche Präparate apothekenpflichtig. Bei einer sehr hohen Cholecalciferol-Konzentration erweisen sie sich sogar als verschreibungspflichtig.

Vor einer hoch dosierten Einnahme von Calciol-Supplementen, bedenken die Verbraucher, dass ein überhöhter Vitamin-D3-Spiegel keine gesundheitlichen Vorteile bringt. Eine Überdosierung birgt das Risiko einer Cholecalciferol-Vergiftung. Aus dem Grund bewährt es sich, die hoch dosierte Vitamin-D-Kur unter ärztlicher Aufsicht durchzuführen.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Aktualisierung 27.06.2017 / Bild Lizenz, Link zu Amazon

 

Zusammenfassung: Vitamin D3 hoch dosiert 50.000

Eine hohe Dosierung des Vitamin D3 liegt vor, wenn die Patienten täglich mehr als 4.000 Internationale Einheiten konsumieren. Kaufen sie das Vitamin D3 hoch dosiert rezeptfrei, handelt es sich in der Regel um ausländische Produkte. Hierbei gilt es, die Inhaltsstoffe der Supplemente zu studieren, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Bei der Einnahme von hoch dosiertem Cholecalciferol erhält der zusätzliche Konsum von Vitamin-K-Tabletten Bedeutung. Dieses verhindert im menschlichen Körper eine Hyperkalzämie, die unter Umständen zu einer Arterienverkalkung führt.

Das hoch dosierte Vitamin D3 eignet sich vorrangig für eine Anfangstherapie oder die Erhaltungstherapie. Letztere kommt beispielsweise im Zuge klinischer Studien zum Einsatz, um den Calciol-Spiegel der Teilnehmer auf einem konstanten Level zu halten. Des Weiteren spielt das hoch dosierte Cholecalciferol bei der Therapie schwerwiegender Erkrankungen eine Rolle.

 

Wann kommt hoch dosiertes Vitamin D3 zum Einsatz?

Erwerben die Patienten das Vitamin D3 hoch dosiert 50.000, befinden sich in dem Präparat 50.000 Internationale Einheiten des Cholecalciferols. Die Konzentration erhält Relevanz, sofern die Konsumenten an einem starken Calciol-Mangel leiden. Der Arzt verschreibt ihnen eine einmalige Dosis des hoch dosierten Vitamin D3 50.000. Danach kommt es zur täglichen Einnahme von Supplementen, die über 10.000 Internationale Einheiten verfügen. In der Regel dauert die Therapie vier bis sechs Wochen an. Personen mit einem normalen Calciol-Spiegel verzichten auf die Zufuhr von hoch dosiertem Vitamin D3 50.000.

Die Superdosis führt im schlimmsten Fall zu einer Cholecalciferol-Überdosierung, die ein Ungleichgewicht des Nährstoffhaushalts nach sich zieht. Zu den gesundheitlichen Folgen gehören beispielsweise:

  • Kopfschmerzen,
  • Bluthochdruck,
  • Übelkeit
  • und Erbrechen.

 

Um gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden, ziehen die Verbraucher eine Überdosierung des Vitamin D3 nur bei einem vorangegangenen Mangel in Erwägung. Unter der Aufsicht des Hausarztes besteht die Möglichkeit, eine Anfangstherapie zu beginnen. Bei dieser konsumieren die Patienten als Beispiel über einen Zeitraum von acht Wochen eine tägliche Vitamin-D-Dosis von 10.000 Internationalen Einheiten. Der Wert dient lediglich als Exempel, da die exakte Dosierung von der Schwere der Mangelerscheinung abhängt.

Die Dauer der Therapie nimmt mit zunehmender Vitamin-D3-Dosierung kontinuierlich ab. Beispielsweise dauert eine Anfangstherapie mit Supplementen, die 20.000 Internationale Einheiten beinhalten, vier Wochen. Nehmen die Patienten in einem Monat 200.000 Internationale Einheiten zu sich, bleibt es bei einer einmaligen Zufuhr.

 

Vitamin D3 hoch dosiert rezeptfrei kaufen

Interessieren sich Verbraucher dafür, das hoch dosierte Vitamin D3 rezeptfrei zu erwerben, eignen sich Präparate, die eine flexible Dosierung gewährleisten. Dazu gehören die Cholecalciferol-Tropfen, welche die Kunden im freien Handel oder in der Online-Apotheke erhalten. In der Anfangstherapie besteht das Ziel darin, den Vitamin-D-Spiegel in einem kurzen Zeitraum anzuheben. Dafür empfehlen die Mediziner bei einem starken Calciol-Mangel hoch dosierte Dosen von bis zu 300.000 Internationale Einheiten. Den Wert veröffentlichte Cesur Y et al. in der Studie „Comparison of low and high dose of vitamin D treatment in nutritional vitamin D deficiency rickets“. Sie erschien im Jahr 2003.

Ebenso nehmen Patienten mit multipler Sklerose hoch dosierte Vitamin-D3-Präparate zu sich. Das Cholecalciferol mildert die Symptome der Erkrankung ab. Bevor die Verbraucher das hoch dosierte Vitamin D3 rezeptfrei kaufen, bewährt es sich, den körpereigenen Calciol-Spiegel in Erfahrung zu bringen. Liegt keine Mangelerscheinung vor, geht eine dauerhafte Überdosierung mit Nebenwirkungen – beispielsweise Migräne – einher. Vor dem Erwerb des rezeptfreien hoch dosierten Vitamin D3 lesen sich die Kunden zudem die Inhaltsstoffe der Supplemente durch.

 

Speziell eignen sich Kombi-Präparate, in denen sich neben dem Cholecalciferol das relevante Vitamin K befindet. Die zusätzliche Einnahme des Stoffs verhindert eine Hyperkalzämie im Körper. Letztere entsteht, da das Calciol die Aufnahme des Mineralstoffs begünstigt. Fehlt das Vitamin K im Organismus, findet kein Transport des Vitamins in die Zielorgane statt. Dadurch bildet das aufgenommene Kalzium eine gesundheitsgefährdende Schlacke.

 

Welche Wirkung besitzt hoch dosiertes Vitamin D?

Das hoch dosierte Cholecalciferol erhöht innerhalb des Organismus den Spiegel des freien Vitamin D. Dieses diffundiert die Zellen und dient im gleichen Fall als Immunmodulator. Das bedeutet, es reguliert die körpereigene Immunreaktion. Im Regelfall agiert das Calciol als Immunsuppressor und unterdrückt eine Immunantwort. Dadurch verhindert es die Überaktivität der Antikörper und beugt Autoimmunerkrankungen vor. Vorrangig bei chronischen Erkrankungen erweist sich die Einnahme von hoch dosiertem Vitamin D3 aus dem Grund als sinnvoll.

 

Die Nebenwirkungen einer hohen Vitamin-D3-Dosierung

Durch eine dauerhafte Überdosierung des Cholecalciferols treten Nebenwirkungen bei den Betroffenen auf. Dies geschieht, sofern die Patienten täglich mehr als 40.000 Internationale Einheiten Calciol konsumieren. In der Folge kommt es zu einer übermäßigen Aufnahme von Kalzium. Das belegt Vieth R in seiner Studie „Vitamin D supplementation, 25-hydroxyvitamin D concentrations, and safety“. Die Veröffentlichung erfolgte im Mai 1999. In einigen Fällen führte bei Patienten bereits eine einmalige Überdosierung von 300.000 Internationalen Einheiten zum Auftreten unangenehmer Symptome.

Im Regelfall besteht bei einer Anfangstherapie jedoch keine Gefährdung der Gesundheit. Gesunde Personen verzichten auf eine dauerhafte Einnahme von hoch dosierten Vitamin-D3-Präparaten. Das bedeutet, sie nehmen am Tag nicht mehr als 20.000 Internationale Einheiten zu sich. Durch die Zufuhr von hoch dosiertem Cholecalciferol kommt es unter Umständen zu einem Magnesiummangel. Der Mineralstoff erhält für die Umwandlung des Vitamin D in seine aktive Form Relevanz. Nimmt der Körper übermäßig viel Calciol auf, kann sich ein bereits bestehender Magnesiummangel verschlimmern. Zu den gesundheitlichen Folgen gehören Übelkeit, Schwindel und Schmerzen in den Muskeln.

 

Aus dem Grund besteht die Notwendigkeit, vor dem Konsum hoch dosierter Vitamin-D3-Supplemente den Anwendungsfall zu analysieren. Die Patienten überlegen, ob sich die Überdosierung als sinnvoll erweist. Zudem verzichten sie generell auf Megadosen. Das Ziel besteht darin, auf lange Sicht einen natürlichen Cholecalciferol-Spiegel anzustreben. Daher behalten die Betroffenen während der Therapie ihren körpereigenen Calciol-Spiegel im Auge.

Eine Einnahme sollte in jedem Fall durch einen Arzt begleitet werden.

 

weiterführend:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14594170




Bitte bewerten Sie diesen Artikel jetzt 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,71 von 5)
Loading...


Redaktions Tipp:

Schwitzen

Schwitzen durch Vitamin D-Mangel

Warum treten bei Vitamin-D-Mangel Schweißausbrüche auf? Eine Vielzahl der Menschen leidet unter einem Mangel des wichtigen Sonnenvitamins D. Fehlt dem […]
x

gesund_vitamin-d_up